description
23.10.2020

FFF 18 Fjoerd Lines

Rúnar Pétur lebt im Nordosten Islands. Dort gibt es jede Menge naturbelassener Berge, aber – mit ihm – nur eine Handvoll aktiver Freerider. Dennoch gelingt es dem Snowboarder, der sein Geld im Sommer auf Fischerbooten verdient, gemeinsam mit Filmemacher Vidir Björnsson nun schon zum zweiten Mal, einen zeitlos schönen Film zu produzieren: Fjörd Lines.
Für den folgenden Podcast haben sich die beiden ein ruhiges Plätzchen in Rúnars Van irgendwo in Island gesucht und sprechen in einer neuen Folge von #offpisteonair über das geheime Freeride-Paradies Island, den Unterschied zur riesigen Wintersport-Industrie in den Alpen, die längst sichtbaren Folgen des Klimawandels – und was wir selbst dagegen tun könnten.

Ähnliche Artikel

Festival
25.10.2021

Arianna Tricomi: „Das Schöne am Skifahren ist das Skifahren“

Arianna Tricomis neue Produktion „Na Vita de Nëi“ ist eine melancholische, poetische Hommage an den besten Freund aller Wintersportler: den Schnee. In ihrer Muttersprache Ladinisch lässt sie uns an ihren tiefgreifenden Gedanken... Mehr
Festival
21.10.2021

„Simply“: Es geht einfach ums Skifahren

Der Titel sagt bereits, worauf wir uns bei „Simply“ freuen dürfen: Denn Laurent De Martin geht es ganz einfach darum, den Winter und den Powder mit Freunden zu genießen – und zwar zu Hause in der Region Dents Du Midi, also in den... Mehr
Festival
18.10.2021

Es muss nicht immer Powder sein

Snowboarder und Powdersurfer haben ihren Spaß auf einem Brett im Schnee. Damit war es das mit den Gemeinsamkeiten aber schon wieder, sagt Ben Dietermann in einer neuen Folge unseres #offpisteonair-Podcasts. In seinem Film „Partie“... Mehr